Ablauf in der Geriatrischen Tagesklinik

Die Behandlung in der Tagesklinik erfolgt an fünf Tagen der Woche. Die Behandlungsdauer kann je nach Art und Schwere der Erkrankung individuell unterschiedlich ausfallen.

Morgens wird die Patientin / der Patient durch einen von uns organisierten Transportdienst ca. zwischen 7:00 und 7:15 Uhr von zu Hause abgeholt (zumutbare Entfernung bis 30km). Es finden dann vor Ort ein gemeinsames Frühstück und gegen 12:30 Uhr ein Mittagessen statt. 

Tagsüber werden die ärztlich verordneten Therapien nach einem individuell abgestimmten Behandlungsplan durchgeführt. Vormittags findet täglich eine ärztliche Visite statt. Zwischen den Therapien hat die Patientin / der Patient ausreichend Zeit für Ruhepausen in den dafür ausgestatteten Räumlichkeiten der Tagesklinik und es stehen Getränke wie Mineralwasser zur Verfügung. Am Nachmittag wird die Patientin / der Patient gegen ca. 13:30 Uhr wieder nach Hause gebracht.

Eine Sicherstellung der Medikamentenversorgung ist für die folgenden drei Tage sowie Feiertage und Wochenende gegeben.