Innovatives Therapiekonzept

Das Behandlungsspektrum der Orthopädischen Abteilung am Otto-Fricke-Krankenhaus umfasst die gesamte konservative Orthopädie. Im Vordergrund steht die Therapie von Wirbelsäulenleiden.

Unsere Patientinnen und Patienten werden von einem fachübergreifenden Team betreut, das über langjährige Erfahrung in der Behandlung muskulo-skelettaler Erkrankungen und insbesondere bei der Behandlung von wirbelsäulenbedingten Schmerzsyndromen verfügt.

Zum Einsatz kommt ein multimodales Behandlungskonzept, welches nach sorgfältiger und gezielter Diagnostik (neuroorthopädisch, manualmedizinisch u. psychologisch) sowie durch befundorientierte Therapieformen einen ganzheitlichen Therapieansatz verfolgt.

Behandelt werden akute und chronische Schmerzsyndrome aller Altersgruppen.

Unser Therapiespektrum:

  • Minimalinvasive Schmerztherapie:
    Therapeutische Lokalanästhesie, röntgengesteuerte Injektionen (Facetteninfiltrationen, Wurzelblockaden / PRT, Sakralblockade, epidurale Infiltrationen), minimalinvasive Thermokoagulation der Facetten
  • Injektionstherapie bei Arthrosen
  • Physiotherapeutische und balneophysikalische Maßnahmen
  • Manuelle Medizin, Chirotherapie
  • Spezielle Schmerztherapie
  • Reflextherapie, Akupunktur
  • Korsett- und Prothesenversorgung
  • Psychologische / psychiatrische Abklärung