Die Geriatrische Tagesklinik mit 12 Therapieplätzen befindet sich in zentraler städtischer Lage in unserer Betriebsstätte in Wiesbaden am St. Josefs-Hospital, Westflügel, Ebene 0. Sie richtet sich mit ihrem Angebot an Patientinnen und Patienten, die trotz einer Erkrankung noch ausreichend belastbar für eine teilstationäre Behandlung sind und bei denen die notwendigen diagnostischen und komplexen therapeutischen Leistungen auf ambulanter Ebene nicht ausreichen.

Zielsetzung ist es, erkrankte oder behinderte ältere Menschen im Rahmen einer ganzheitlichen Behandlung wieder in die Lage zu versetzen, in ihr häusliches Umfeld zurückzukehren und ihr Leben so selbständig wie möglich weiter zu führen.
 

Indikationen für eine Behandlung

  • Schlaganfall
  • Andere neurologische Erkrankungen (z.B. Hirnblutungen, Parkinson-Syndrom, u.v.m.)
  • Knochenbrüche (z.B. Schenkelhalsbrüche)
  • Künstlicher Gelenkersatz (z.B. Hüftendoprothese, Knieendoprothese, Amputationen)
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates (z.B. Osteoporose, Arthrose)
  • Herz- und Gefäßerkrankungen (z.B. arterielle Verschlusskrankheiten, Herzschwäche)
  • Atemwegserkrankungen (z.B. COPD)
  • Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes mellitus mit Folgeschäden)
  • Funktionsstörungen (z.B. Sturzsyndrom, Dekubitus)

Leistungen der Geriatrischen Tagesklinik auf einen Blick

Die Geriatrische Tagesklinik des Otto-Fricke-Krankenhaus bietet ein umfangreiches Leistungsspektrum für Patientinnen und Patienten, bei denen die notwendigen diagnostischen und komplexen therapeutischen Leistungen auf ambulanter Ebene nicht ausreichen.

  • Geriatrisches Assessment (ausführliche Untersuchung älterer Patient*innen durch den Arzt)
  • Ärztliche Diagnostik und Therapie
  • Aktivierende und rehabilitative Pflege
  • Krankengymnastik
  • Ergotherapie
  • Sprach-/Sprechtherapie
  • Neuropsychologie
  • Bewegungsbad
  • Massage
  • Hilfsmittelversorgung
  • Angehörigenberatung
  • Sozialdienst
  • Seelsorge