Menschliche Pflege in schöner Umgebung

Das Gräfin-von-Heininger-Haus bietet optimale Pflege in familiärer Atmosphäre. In unserem 2009 eröffneten Haus in Bad Schwalbach am Otto-Fricke Krankenhaus finden pflegebedürftige Menschen eine ganzheitliche Betreuung, die sich an ihren individuellen Wünschen und Bedürfnissen orientiert.

Unsere Angebote können sowohl als Kurzzeitpflegegast nach einem Krankenhausaufenthalt oder auch im Falle einer dauerhaften stationären Pflegebedürftigkeit genutzt werden.

Unser Pflegemodell

Unser professionelles Handeln beruht auf dem Grundsatz der ganzheitlich fördernden Pflege. Ganz konkret bedeutet dies für Sie oder Ihre Angehörigen:

  • Wir erstellen in Absprache mit der häuslichen Pflegeperson und Hausarzt ein individuell auf die Bedürfnisse unserer Gäste zugeschnittenes Pflegekonzept.
  • Wir bereiten unsere Kurzzeitpflegegäste nach einer Krisensituation (z.B. Krankenhausaufenthalt) optimal auf die Rückkehr in die häusliche Umgebung vor.
  • Wir fördern und erhalten die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit unserer Gäste durch Aktivierungsangebote wie z.B. Gedächtnis- und Orientierungstraining, Bewegungsgruppen, Gymnastik, Spaziergänge, Singkreis, gemeinsames Musizieren und das Angebot von gemeinsamen jahreszeitlichen Veranstaltungen.
  • Wir schaffen für Menschen mit Demenz eine Umgebung, in der sich die Betroffenen sicher, geborgen und zu Hause fühlen.
  • Wir geben durch eine feste Tagestrukturierung Sicherheit und Orientierung.

Leben in schöner Umgebung

Das Gräfin-von-Heininger-Haus liegt auf dem Gelände des Otto-Fricke-Krankenhauses in Bad Schwalbach in unmittelbarer Nähe zum Kurpark.

Unser Haus ist von Wald-und Grünflächen umgeben. Zwei Terrassen und ein schön angelegter Therapie- bzw. Kräutergarten laden zum Verweilen ein.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln können Sie uns sehr gut erreichen. Die Bewohner und Kurzzeitpflegegäste können jederzeit die Angebote auf dem Gelände wie z.B. die Cafeteria mit großem Außenbereich sowie den Andachtsraum, in dem 1 x wöchentlich Gottesdienst gefeiert wird, nutzen.

Wir bieten ein modernes, wohnliches Ambiente sowie gemütliche Aufenthaltsbereiche. Alle Zimmer verfügen über ein Badezimmer, Fernseh- und Telefoananschluss.

09.09.2016: Fassade wird verschönert

Eine Rundumerneuerung des Fassadenanstrichs  der Gebäude A und B erfolgt momentan. Dafür wurden bereits Gerüste gestellt. Bis Ende Oktober werden die Arbeiten abgeschlossen sein und die Gebäude A und B in neuem Glanz erstrahlen. 

3. Symposium Otto-Fricke-Krankenhaus

Update Geriatrie + Orthopädie "Gangstörungen", Mittwoch 13.4.2016
Ort: St. Josefs-Hospital Wiesbaden, hier: Programm

ZERCUR Geriatrie 2016

Vom Bundesverband Geriatrie e.V. zertifizierte Fortbildung für alle Mitglieder des therapeutischen Teams, Basislehrgang 2016.

Weiterbildungsmaßnahme: Pflegeexperte für Geriatrie 2016

Geriatriespezifische Zusatzqualifikation für Pflegefachkräfte
Hier weitergehende Informationen

Mit dem Laptop auf Visite

Gefragtes Zentrum für Geriatrie und Orthopädie
Bericht zum Otto-Fricke-Krankenhaus im Aarboten

medjournal Expertentipp November

Mangelernährung im Alter - das unterschätzte Problem
Expertentipp von Dr. med. Jascha Wiechelt

1. Mediziner Abend in Idstein

Ärztliche Fortbildung am Mittwoch, 8.7.2015
Geriatrie und Gefäßchirurgie
Hier Programm

Stürze im Alter vermeiden

Sturzrisiko ab 65 Jahren erhöht, Vorbeugung wichtig
Dr. Marcel Blonder im Aarboten

2. Symposium Otto-Fricke-Krankenhaus

Update Geriatrie und Orthopädie am Samstag, 18.4.2015
Wissenschaftliches Programm  für Mediziner und Fachkräfte im Kurhaus Bad Schwalbach. Hier Programm

Zu viele Tabletten im Alter?

Vortrag von Dr. Jascha Wiechelt bei den Hessischen Gesundheitstagen 2014
Hier Pressebericht

Hessische Gesundheitstage 2014

Unsere Experten bei den Hessischen Gesundheitstagen 2014 
Margret Eckold: "Ich zerspreche mich jetzt oft..." Sprache und Sprachstörungen nach Hirnschädigung
Thomas Helmenstein: "Schlüssel verlegt - Alzheimer?" Geistige Leistungen im Alter von normalem Vergessen bis zur Demenz
Dr. med. Jascha Wiechelt: "Zu viele Tabletten im Alter?" Was gilt es zu beachten?
Komplett-Programm Hessische Gesundheitstage 2014

medjournal Expertentipp Mai 2014

Muskelschwund als Alterskrankheit
Hier der aktuelle Expertentipp von Chefarzt Dr. Jascha Wiechelt, Geriatrie: Artikel

66 Jahre OFK und 35 Jahre Geriatrie

Jubiläumsveranstaltungen am 4. und 5. April 2014 mit sehr positiver Resonanz! Stimmungsvoller Gottesdienst in der Reformationskirche, Begegnungen beim Festempfang und wissenschaftlicher Austausch für Mediziner und Fachkräfte beim Symposium im Kurhaus. Hier Artikel aus dem Aarboten

OFK engagiert sich im Demenzforum

Gründungsmitglied der Agape-Stiftung, OFK-Experten unterstützen Demenzforum Bad Schwalbach, (Aarbote, 19.03.2014), Artikel

Besuchsdienst im Otto-Fricke-Krankenhaus

Ehrenamtliche des Diakonischen Werks Rheingau-Taunus engagieren sich
Weitere Helfer gesucht! Mehr Informationen im Aarboten (06.03.2014): Artikel

medjournal Expertentipp Februar 2014

Polypharmazie im Alter - Mut zur Lücke
Lesen Sie hier den aktuellen Expertentipp von Chefarzt Dr. Jascha Wiechelt, Geriatrie: Artikel

Zünftiges Oktoberfest im Gräfin-von-Heininger-Haus

Stimmung wie auf der "Wies'n" mit einem schwungvollen Programm für Bewohner und Angehörige. Hier Artikel

Service