Individuelle Therapie für jeden Patienten

Die Fachabteilung Orthopädie am Otto-Fricke-Krankenhaus umfasst 20 Betten in modernen Zweibett- und Einzelzimmern. Schwerpunkt ist die Prävention, Diagnostik und Therapie von akuten und chronischen Schmerzzuständen des muskulo-skelettalen Systems, hier insbesondere die Behandlung von Wirbelsäulenleiden. Das breite Angebot balneophysikalischer sowie physiotherapeutischer Maßnahmen wird im Rahmen einer multimodalen Therapieplanung auf die Bedürfnisse der Patienten individuell ausgerichtet und erfolgt in unmittelbarer Anbindung zur Station.

Individuell angepasst an das Krankheitsbild jedes Patienten erstellen wir ein Therapieschema, das die besten Erfolgschancen mit minimalen Risiken vereinbart. 

Unser Indikationsspektrum:

  • Bandscheibenvorfälle
  • Degenerative Wirbelsäulensyndrome
  • Spinalkanalstenose, Skoliose
  • Osteologische Krankheitsbilder (Osteoporose)
  • Rehabilitation nach Frakturen / Amputationen
  • Arthrosen / Arthritiden (chronische Polyarthritis)
  • Chronische Schmerzerkrankungen
  • Posttraumatische Schädigungen

Hier können Sie den Flyer der Orthopädischen Klinik als PDF herunterladen.

Informationen für zuweisende Ärzte

Hier können Sie den Anmeldebogen zur stationären Behandlung von Patienten im Otto-Fricke-Krankenhaus als PDF-Datei herunterladen.

105. Geburtstag im Gräfin-von-Heininger-Haus

Elsa Rennert älteste Bewohnerin
"Wir sind froh, dass wir sie bei uns haben."
Hier Bericht im Aarboten (15.05.2018)

Multimodale stationäre Schmerztherapie

Chronifizierung von Wirbelsäulenschmerzen vermeiden
Expertentipp im medjournal November 2017
von Dr. med. Thorsten Kriese

Fahrtauglichkeit im Alter

Gesund und sicher im Straßenverkehr
Expertentipp im medjournal, August 2017,
von Chefarzt Dr. med. Jascha Wiechelt

4. Symposium Otto-Fricke-Krankenhaus

UPDATE GERIATRIE, Mittwoch, 26.4.2017
Wissenschaftliches Programm, 3 Fortbildungspunkte
Ort: St. Josefs-Hospital Wiesbaden, hier Programm

Mit dem Laptop auf Visite

Gefragtes Zentrum für Geriatrie und Orthopädie
Bericht zum Otto-Fricke-Krankenhaus im Aarboten

Mangelernährung im Alter

Ein unterschätztes Problem
Expertentipp im medjournal von Dr. med. Jascha Wiechelt

Stürze im Alter vermeiden

Sturzrisiko ab 65 Jahren erhöht, Vorbeugung wichtig
Dr. Marcel Blonder im Aarboten

Zu viele Tabletten im Alter?

Wie kann man der Polypharmazie Herr werden? Vortrag von Dr. Jascha Wiechelt
bei den Hessischen Gesundheitstagen, Hier Pressebericht

Muskelschwund als Alterskrankheit

Wenn Muskelmasse und Muskelkraft schwinden
Expertentipp von Chefarzt Dr. med. Jascha Wiechelt, Geriatrie: Artikel

Besuchsdienst im Otto-Fricke-Krankenhaus

Ehrenamtliche des Diakonischen Werks Rheingau-Taunus engagieren sich
Weitere Helfer gesucht! Mehr Informationen im Aarboten: Artikel

Service