Physiotherapeutische Abteilung

Die Fachabteilung für Geriatrie am Otto-Fricke-Krankenhaus ist auf Krankheiten im höheren Lebensalter spezialisiert. Die erfolgreiche Behandlung neurologischer oder innerer Erkrankungen, die gerade bei älteren Menschen auftreten, setzt stets eine interdisziplinäre Therapie voraus. Ein wichtiger Bestandteil ist dabei die Physiotherapie, deren Ziel es ist, die Funktion des gesamten menschlichen Organismus zu verbessern und zu stabilisieren.

Unser Indikationsspektrum:

Neurologie

  • Parkinson (langsam fortschreitende Erkrankung des Nervensystems)
  • Paresen (Lähmungen)
  • Hemiplegie (Lähmung einer Körperseite)
  • Ataxie (Störungen der Bewegungskoordination)
  • Polyneuropathie (Erkrankungen des peripheren Nervensystems)

Innere Medizin

  • Chronische Nierenkrankheiten
  • Herzerkrankung
  • Schlaganfall
  • Erkrankungen des Atemsystems ( z.B. Pneumonie)
  • Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes mellitus)

Das Team der physiotherapeutischen Abteilung behandelt außerdem orthopädische Indikationen wie zum Beispiel Rheumatische Erkrankungen und Arthrosen, Frakturen und Osteoporose.

Folgende Therapien und Anwendungen werden im Otto-Fricke-Krankenhaus angeboten:

  • Spezielle Techniken zum Erhalt und zur Erweiterung von Beweglichkeit und Kraft
  • Schmerzbefreiung bzw. Schmerzlinderung
  • Neurophysiologische Techniken zur Innervation und Koordinationsschulung
  • Transkutane elektrische Nervenstimulation
  • Atem- und Entspannungstherapie
  • Gehtraining
  • Rücken- und Haltungsschulung
  • Wärmeanwendung (Fango)
  • Kälteanwendung (Kryotherapie)
  • Bewegungsbad
  • Magnetfeldtherapie
  • Elektrotherapie
  • Ultraschalltherapie

Weitere Behandlungsmethoden

  • Manuelle Therapie
  • Cranio-Sacrale Therapie
  • Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage (PNF, Brunkow, Brügger, Bobath, etc.)
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Massage